Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Leiden, Carl
An Carl Leiden, Baden, 1. August 1821, Wienbibliothek im Rathaus, Wien. Handschriftensammlung, Inv.-Nr. 223.813 1821

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id845
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Leiden, Carl
AusstellungsortBaden
Datum1. August 1821
Handschriftl. ÜberlieferungWienbibliothek im Rathaus, Wien. Handschriftensammlung, Inv.-Nr. 223.813
Format/Umfang2 Bl., F: 214mm x 172mm; 1 eighd. beschr. Seite
IncipitIch vernehme eben, daß Adam Müller
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Carl Leiden Baden, 1. August 1821 Ich vernehme eben, daß Adam Müller angelangt ist, und daß er wahrscheinlich Sonnabend mit Pilat heraus kommen wird. Ich mögte Dich, lieber Carl, aber gern Freytag und Sonntag hier haben, weil ich ohne Dich, mit einem Kutscher der keine Straße kennt, keine Spatzierfahrt unternehmen kan, worauf doch Türkheim sehr dringt. Wenn [es] Du Dich entschließen könntest, Morgen Abend, oder Freytag gegen Mittag herzukommen, würde es mir wohl sehr lieb seyn. Du hast nicht nötig Dich mit dem Schimmel zu quälen; ich bezahle ja gern jedes andre Fahrwerk welches Du nehmen magst. Wenn Du aber gerade Sonnabend früh kömmst, so könnte ich den ganzen Tag nichts mit Dir unternehmen; und Montag denke ich selbst nach Wien zu fahren. Baden. Mittwoch 1 August. Abends. Gentz. Adresse auf Seite x: A Monsieur / Monsieur Leiden. H: Wiener Stadt- und Landesbibliothek, Wien. Handschriftensammlung, Inv.-Nr. 223.813. 2 Bl., F.: 214mm x 172mm; 1 eighd. beschr. Seite. D: bisher ungedruckt.