These titles were already interesting to you:

Gentz ; Graun, Elisabeth
An Elisabeth Graun, Berlin, 10. Dezember 1793, 1793

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id5203
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Graun, Elisabeth
LocationBerlin
Date10. Dezember 1793
Places of printDorow, Wilhelm (Hrsg.): Erinnerungen für edle Frauen von Elisabeth Stägemann, Nebst Lebensnachrichten über die Verfasserin und einem Anhange von Briefen, II, Leipzig 1846, 190; Wittichen/Salzer, Briefe, I, 112
IncipitWenn Sie die beiliegenden Blätter lesen
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Elisabeth Graun Berlin, 10. Dezember 1793 Wenn Sie die beiliegenden Blätter lesen, theure und verehrungswürdige Freundin, so finden Sie vielleicht hin und wieder etwas von den Eigenthümlichkeiten eines Menschen, auf dessen Umgang Sie einst einigen Werth legten. Er ist noch nicht für Sie verloren: sollten Sie es auf immer für ihn seyn ? Sollte eine Freundschaft, die der Ewigkeit zu trotzen schien, so ganz dahin sterben können, ohne eine Spur hinter sich zu lassen ? Sollte denn, wenn auch Zeit und Verhältnisse die großen Accorde auflöseten, in zwei ehemals so gleich und so rein gestimmten Gemüthern nicht noch irgendwo eine harmonische Saite klingen ? Antworten Sie auf diese Fragen: Sie werden eine frohe, eine festliche Stunde gewähren Ihrem alten treuen Freunde Gentz. H: Nicht ermittelt. D: Dorow, Wilhelm (Hrsg.): Erinnerungen für edle Frauen von Elisabeth Stägemann, Nebst Lebensnachrichten über die Verfasserin und einem Anhange von Briefen, II, Leipzig 1846, 190. Wittichen/Salzer, Briefe, I, 112.