Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Wellesley, Sir Henry
An Sir Henry Wellesley, Wien, 3. Oktober 1828, Public Record Office (PRO), Kew (England). Foreign Office 519/291, Cowley-Papers, Letters from Gentz, 1825-1831, Bl. 42 1828

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id4055
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Wellesley, Sir Henry
AusstellungsortWien
Datum3. Oktober 1828
Handschriftl. ÜberlieferungPublic Record Office (PRO), Kew (England). Foreign Office 519/291, Cowley-Papers, Letters from Gentz, 1825-1831, Bl. 42
Format/Umfang1 Bl., ½ eighd. beschr. Seite
DruckorteHase, Alexander von: Der späte Gentz als Informant der britischen Regierung. Aus den ungedruckten Briefen des großen Publizisten an Lord Cowley (1828-1830), in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 21 (1969), 206
IncipitJe reconnois avoir reçu de
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Sir Henry Wellesley Wien, 3. Oktober 1828 Je reconnois avoir reçu de Son Excellence Lord Cowley, Ambassadeur de Sa Majesté Brittannique la somme de Deux Mille Cinq Cent Florins, dont je fais très-humblement quittance par la présente. Vienne Ce 3 Octobre 1828 Gentz H: Public Record Office, Kew (England). Foreign Office 519/291, Cowley-Papers, Lettres from Gentz, 1825-1831, Bl. 42. 1 Bl., F: ; ½ eighd. beschr. Seite. D: Hase, Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 21 (1969), 206.