These titles were already interesting to you:

Gentz ; Stanhope, Philip Henry Earl of
An Philip Henry Earl of Stanhope, Wien, 20. Juli 1829, The Centre for Kentish Studies, Maidstone (England). Stanhope Papers, U 1590 Ref. C 189, 1-2 1829

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id2327
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Stanhope, Philip Henry Earl of
LocationWien
Date20. Juli 1829
Handwritten recordThe Centre for Kentish Studies, Maidstone (England). Stanhope Papers, U 1590 Ref. C 189, 1-2
Size/Extent of item2 Bl., F: 171mm x 110mm; 1 ½ eighd. beschr. Seiten
IncipitIch nehme mir die Freiheit
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Philip Henry Earl of Stanhope Wien, 20. Juli 1829 Ich nehme mir die Freiheit, MyLord, Sie auf M i t t w o c h für ein kleines frugales Mittagsmahl bey mir in Weinhaus in Beschlag zu nehmen, wobey außer mir, nur der F ü r s t D i e t r i c h s t e i n (über dessen Nahmen Sie nicht erschrecken dürfen) und Pilat zugegen seyn wird. - Es versteht sich von selbst, daß diese Einladung mich nicht um das Vergnügen // bringen soll, Sie heute oder morgen, wenn es sonst in Ihren Planen liegt, zu sehen. Morgen hoffe ich überdies mit Ihnen bey Lord Cowley zu speisen. Gentz. Montag den 20 July. H: The Centre for Kentish Studies, Maidstone (England). Stanhope Papers, U 1590 Ref. C 189, 1-2. 2 Bl., F: 171mm x 110mm; 1 ½ eighd. beschr. Seiten. Adresse auf Seite 4: A Monsieur / Monsieur le Comte de Stanhope. Auf Seite 4: Siegel. D: bisher ungedruckt.