Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Prokesch-Osten, Anton von
An Anton von Prokesch-Osten, Wien, 28. November 1831, HHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 121-121v 1831

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id2259
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Prokesch-Osten, Anton von
AusstellungsortWien
Datum28. November 1831
Handschriftl. ÜberlieferungHHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 121-121v
Format/Umfang1 ½ eighd. beschr. Seiten
IncipitSie sagten neulich, Rotteck habe
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Anton von Prokesch-Osten Wien, 28. November 1831 Sie sagten neulich, Rotteck habe den Antrag gemacht die Standeskammer abzuschaffen. Ich sehe wohl daß er in der Sitzung vom 17ten heftig gegen diese Kammer gesprochen hat; aber von Abschaffung finde ich nichts. Und doch wäre es wichtig, das Factum zu constatiren. Denn, wenn D e p u t i r t e es wagen dürften wesentliche Veränderungen in den Verfassungen selbst vorzuschlagen, so würde // hiedurch den R e g i e r u n g e n das Beyspiel gegeben, und der Weg gebahnt, ein Gleiches zu versuchen; welches uns heute sehr zu Statten kommen könnte. Ich bitte um nähere Auskunft, wann wir zusammen kommen. den 28 November Gentz H: HHStA, Wien. Nachlaß Prokesch-Osten, Karton 27, , Bl. 121-121v. x Bl., F: ; 1 ½ eighd. beschr. Seiten. Seite x: Adresse von eigner Hand: An Herrn Major v. Prokesch. D: bisher ungedruckt.