Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Prokesch-Osten, Anton von
An Anton von Prokesch-Osten, Wien, 29. September 1831, HHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 69 1831

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id1217
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Prokesch-Osten, Anton von
AusstellungsortWien
Datum29. September 1831
Handschriftl. ÜberlieferungHHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 69
Format/Umfang1 eighd. beschr. Seite
IncipitWenn ich meinen Ohren, und
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Anton von Prokesch-Osten Wien, 29. September 1831 Wenn ich meinen Ohren, und dem Portier des Fürsten trauen kan, so sind Sie ja nicht allein bey uns, sondern ganz nahe, bey mir. Jetzt komme ich eben aus der Stadt, und es geht zum Essen. Von halb 7 Uhr <an> wird Sie in jeder Stunde dieses Abends mit größtem Vergnügen erwarten Ihr Gentz H: HHStA, Wien. Nachlaß Prokesch-Osten, Karton 27, , Bl. 69. x Bl., F: ; 1 eighd. beschr. Seite. Seite x: Adresse: A Monsieur / Monsieur le Major de Prokesch. D: bisher ungedruckt.