Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Dietrichstein, Franz Joseph Fürst von
An Franz Joseph Fürst von Dietrichstein, Wien, 12. Dezember 1816, Mährisches Landesarchiv, Brünn. FA Dietrichstein,G 140, Karton 580, Inv.-Nr. 2446/52, Bl. 35 1816

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id1061
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Dietrichstein, Franz Joseph Fürst von
AusstellungsortWien
Datum12. Dezember 1816
Handschriftl. ÜberlieferungMährisches Landesarchiv, Brünn. FA Dietrichstein,G 140, Karton 580, Inv.-Nr. 2446/52, Bl. 35
Format/Umfang1 eighd. beschr. Seite
IncipitIch weiß wirklich, nach unsrer gestrigen Conferenz
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Franz Joseph Fürst von Dietrichstein Wien, 12. Dezember 1816 Ich weiß wirklich, nach unsrer gestrigen Conferenz, nichts mehr über den unglücklichen Gegenstand zu sagen. Die Herren wissen g e n u g; wenn sie nur erst die Hälfte von dem thäten, was sie wissen, wäre uns schon viel geholfen. Der Kayser mag ihnen e i n h e i t z e n; das wäre das Beste, was ich zu rathen wüßte. Das Billet von Pilat bezieht sich auf eine höchst komische Szene die gestern nach Tische bey Metternich vorfiel, und wovon ich Ihnen gelegentlich die Details erzählen werde. Ich war gestern von andern Gegenständen zu voll, um sie Ihnen zum Besten zu geben. Gentz. den 11 / 12 Mitternacht H: Mährisches Landesarchiv, Brünn. FA Dietrichstein,G 140, Karton 580, Inv.-Nr. 2446/52, Bl. 35. x Bl., F: ; 1 eighd. beschr. Seite. D: bisher ungedruckt.