Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Brinckmann, Karl Gustav von
An Karl Gustav von Brinckmann, Berlin, 15. Dezember 1797, Archiv des Grafen Wachtmeister, Trolle-Ljungby (Schweden). Nachlass Brinckmann, Ausländ. Briefwechsel, Gentz an von Brinckmann, G 3 1797

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id67
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Brinckmann, Karl Gustav von
AusstellungsortBerlin
Datum15. Dezember 1797
Handschriftl. ÜberlieferungArchiv des Grafen Wachtmeister, Trolle-Ljungby (Schweden). Nachlass Brinckmann, Ausländ. Briefwechsel, Gentz an von Brinckmann, G 3
Format/Umfang1 Bl., F: 149mm x 194mm; 1 eighd. beschr. Seite
DruckorteWittichen/Salzer, Briefe, II, Nr. 66, 60
IncipitDie Aufnahme wäre mir lieb
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Karl Gustav von Brinckmann Berlin, 15. Dezember 1797 Die Aufnahme wäre mir lieb gewesen: die Nicht-Aufnahme ist ein leicht zu verschmerzendes Uebel. Ihnen danke ich verbindlich für Ihre fruchtlose Bemühung, und bedaure es recht ernstlich, daß Sie Sich ohne Noth compromittiren mußten. Ich habe gestern Abend einen Brief von Humboldt aus P a r i s bekommen, in welchem - doch mir fällt eben ein, daß es ja das kürzeste ist, Ihnen diesen Brief selbst mizutheilen. Er erfolgt also hiebey. Gilly schreibt auch viel über Humboldts und die Juden. Vale Gentz. 15 Decbr 97 H: Archiv des Grafen Wachtmeister, Trolle-Ljungby (Schweden). Nachlaß Brinckmann; Ausländ. Briefwechsel, Gentz an von Brinckmann, G 3. 1 Bl. F: 149mm x 194mm; 1 eighd. beschr. Seite. D: Wittichen/Salzer, Briefe, II, Nr. 66, 60.