These titles were already interesting to you:

Gentz ; Müller, Adam
An Adam Müller, Berlin, 22. Juli 1800 [?], Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv. Handschriftenabteilung, Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 31, Inv.-Nr. 34724 1800

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id639
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Müller, Adam
LocationBerlin
Date22. Juli 1800 [?]
Handwritten recordSchiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv. Handschriftenabteilung, Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 31, Inv.-Nr. 34724
Size/Extent of item1 eighd. beschr. Seite
IncipitLaßen Sie Sich sobald als möglich
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Adam Müller Berlin, 22. Juli 1800 Laßen Sie Sich sobald als möglich, Beiträge zur Kenntniß der Englischen Landwirtschaft von T h a e r. 2te Abtheilung holen. Es ist der neuste, so eben erschienene Band seines bekannten Werkes, und ich vermuthe wohl, daß irgend ein Buchhändler ihn abgesondert verkaufen wird. Er enthält äußerst interessante Nachrichten über die Getreide-Polizei in England, und die Ursachen der letzten Theurung. Ich habe ihn auf kurze Zeit in Händen gehabt; aber Prittwitz, dem er gehört, ist so gierig darauf, daß er sich keinen Tag davon trennen will. - Adieu. Heute ist doch wohl alles sicher ? Gentz. den 22 July H: Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv. Nachlaß Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr.31, Inv.-Nr. 34724. X Bl., F: ; 1 eighd. beschr. Seite. S. 2: Adr.: An / Herrn Müller. D: bisher ungedruckt.