Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Müller, Adam
An Adam Müller, Teplitz, 28. Oktober 1807, Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 40, Inv.-Nr. 34733 1807

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id4395
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Müller, Adam
AusstellungsortTeplitz
Datum28. Oktober 1807
Handschriftl. ÜberlieferungSchiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 40, Inv.-Nr. 34733
Format/Umfang2 Bl., F: 185mm x 116mm; 1 ½ eighd. beschr. Seiten
IncipitWenn Nostitz vor diesem Boten
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Adam Müller Teplitz, 28. Oktober 1807 Teplitz den 28 Oktober. Wenn Nostitz vor diesem Boten ankam, so wird er Ihnen gesagt haben, in welchem fatalen Zustand ich mich befinde. Halsschmerzen und beständiges, zum Glück nicht heftiges Fieber martern mich aufs äußerste. Ich bin so matt, daß ich kaum die Feder halten kan, um dies zu schreiben; das Bette verlaße ich gar nicht. Das mir mitgetheilte Billet von Buol macht dem Schreiber schlechte Ehre; so antwortet er m i r auf meine dringenden // Anträge. Tausend Dank für Ihre Güte; ich kan heute die Pakete nicht einmal alle öfnen; aber so bald es mir wieder etwas besser geht, schreibe ich Ihnen mehr - Gott mit Ihnen G Adresse auf Seite 4: Herrn / Herrn Adam Müller. H: Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlaß Kölle-Hauff, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 40, Inv.-Nr. 34733. 2 Bl., F: 185mm x 116mm; 1 ½ eighd. beschr. Seiten. D: bisher ungedruckt.