These titles were already interesting to you:

Gentz ; Müller, Adam
An Adam Müller, Wien, 15. Februar 1820, Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 36, Inv.-Nr. 34729 1820

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id4323
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Müller, Adam
LocationWien
Date15. Februar 1820
Handwritten recordSchiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 36, Inv.-Nr. 34729
Size/Extent of item1 Bl., F: 232mm x 184mm; 1 eighd. beschr. Seite
IncipitIch bin zwar weit entfernt
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Adam Müller Wien, 15. Februar 1820 Ich bin zwar weit entfernt, Sie im Genuß Ihrer neuen Liebhaberey stören zu wollen; aber anfragen darf ich doch, ob es bey den obwaltenden Umständen (und da überdies die Kälte weiter so zugenommen hat) nicht gerathen wäre, die ganzen Fabriken-Besuche auf einige Tage hinaus zu schieben, und zuvor i r g e n d e i n e Ausarbeitung über die bekannte Frage zu vollenden. Dadurch würden Sie nicht nur der Sache, sondern auch mir - und zwar in mehr als Einer Hinsicht - einen großen Dienst erweisen. Dienstag 15 Februar Gentz H: Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlaß Kölle-Hauff, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 36, Inv.-Nr. 34729. 1 Bl., F: 232mm x 184mm; 1 eighd. beschr. Seite. D: bisher ungedruckt.