These titles were already interesting to you:

Gentz ; Prokesch-Osten, Anton von
An Anton von Prokesch-Osten, Wien, 13. Oktober 1830, HHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 3, [?], Bl. 94 1830

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id3501
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Prokesch-Osten, Anton von
LocationWien
Date13. Oktober 1830
Handwritten recordHHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 3, [?], Bl. 94
Size/Extent of item1 eighd. beschr. Seite
Places of printProkesch-Osten, Briefwechsel mit Gentz und Metternich, I, 395 (tlw.)
IncipitDie Rezension von Uhlands Gedichten
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Anton von Prokesch-Osten Wien, 13. Oktober 1830 Die Rezension von U h l a n d s Gedichten liegt oben auf. Was darin von H e i n e gesagt wird, ist wahr, aber einseitig. F r i v o l i s i r e n d e I r o n i e kan man ihm allerdings oft vorwerfen; aber sein poetisches Genie muß man gebührend anerkennen; und U n s Z w e y e n (wie Fanny zu sagen pflegt) gefällt er nun einmal. Ich hoffe, daß dies b e y m i r nicht das Vorgefühl eines entsetzlichen Schicksals seyn wird, welches ich nicht überleben würde. - Doch dieser Gedanke ist noch gottloser als die schwärzesten Lieder von Heine. 13 Oktober. Gentz H: HHStA, Wien. Nachlaß Prokesch-Osten, Karton 3, ; Bl. 94. x Bl., F: ; 1 eighd. beschr. Seite. Seite x: An / Herrn Major v. Prokesch. D: Prokesch-Osten: Briefwechsel mit Gentz und Metternich, I, 395 (tlw.).