Diese Titel interessierten Sie bereits:

Gentz ; Prokesch-Osten, Anton von
An Anton von Prokesch-Osten, Wien, 10. Februar 1832, HHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], ohne Paginierung 1832

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id3455
Briefaussteller
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Briefempfänger
Prokesch-Osten, Anton von
AusstellungsortWien
Datum10. Februar 1832
Handschriftl. ÜberlieferungHHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], ohne Paginierung
Format/Umfang1 eighd. beschr. Seite
IncipitIch habe mich mit dem Vorwande
BrieftypBriefe von Gentz
Digitalisat: TextAn Anton von Prokesch-Osten Wien, 10. Februar 1832 Ich habe mich mit dem Vorwande, eine Medizin eingenommen zu haben, entschuldigen laßen. Wenn Ihre Abreise, liebster Freund, auf morgen festgesetzt werden sollte, und Sie keine Zeit hätten, im Laufe des Tages zu mir zu kommen, so melden Sie mir mit ein Paar Zeilen, was geschieht. Außer einer halben Stunde zwischen 3 und 4, wo ich in Portici etwas zu bestellen habe, bleibe ich den ganzen Tag und Abend zu Hause Gentz den 10ten Februar. H: HHStA, Wien. Nachlaß Prokesch-Osten, Karton 27, ; Bl. ohne Paginierung x Bl. F: ; 1 eighd. beschr. Seite. D: bisher ungedruckt.