These titles were already interesting to you:

Gentz ; Prokesch-Osten, Anton von
An Anton von Prokesch-Osten, Wien, 3. November 1831, HHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 104-104v 1831

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id1353
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Prokesch-Osten, Anton von
LocationWien
Date3. November 1831
Handwritten recordHHStA, Wien. Nachlass Prokesch-Osten, Karton 27, [?], Bl. 104-104v
Size/Extent of item2 eighd. beschr. Seiten
IncipitIch habe den Entschluß gefaßt
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Anton von Prokesch-Osten Wien, 3. November 1831 Ich habe den Entschluß gefaßt, heute nicht nach Schönbrunn zu fahren, sondern mich mit Unpäßlichkeit zu entschuldigen. Auch Sie dürfen nicht hinaus, denn das Ballet fängt (ohne Vor-Stück) um 7 Uhr an, und ist also mit dem diner in Schönbrunn unvereinbar. Den Artikel, worüber wir gestern Abend so lebhaft mit einander debattirten, hat das Schicksal todt geschlagen. C a p o d i s t r i a s i s t n i c h t m e h r. Das gestern Abend angekommne Journal des débats vom 27ten // enthält ein langes Schreiben von E y n a r d, welches so anfängt: Le Cte Cap. vient d'être assassiné. Je ne peux tracer ces mots qu'accablé de douleur. Cet homme vertueux - vient de mourir victime d'une vengeance particulière; on ne connoit encore aucun détail de cet affreux évènement, qui prive la Grèce de son plus grand citoyen, seul véritable appui auprès des puissances. etc. etc. etc. Ich bleibe bis 1 Uhr zu Hause, und hoffe Sie zu sehen, um das Weitre für den Abend zu verabreden. den 3 November 31. Gentz H: HHStA, Wien. Nachlaß Prokesch-Osten, Karton 27, Bl. 104-104v. x Bl., F: ; 2 eighd. beschr. Seiten. D: bisher ungedruckt.