These titles were already interesting to you:

Gentz ; Müller, Adam
An Adam Müller, Karlsbad, 20. August 1819, Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 7, Inv.-Nr. 34742 1819

Gentz digital

Transkriptionsentwurf Günter Herterich

id119
Issuer of letter
Mashup mit Wikipedia  
Gentz
Addressee of letter
Müller, Adam
LocationKarlsbad
Date20. August 1819
Handwritten recordSchiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlass Hauff-Kölle, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 7, Inv.-Nr. 34742
Size/Extent of item1 eighd. beschr. Seite
IncipitIn Frankfurt ist, nach Eingang
Type of letterBriefe von Gentz
Digital item: TextAn Adam Müller Karlsbad, 20. August 1819 In Frankfurt ist, nach Eingang der Nachrichten von den Auftritten in Würzburg am 10ten Abends ein Volks-Tumult gegen d i e J u d e n ausgebrochen, der die ganze Nacht, jedoch ohne Blutvergießen, fortgedauert hat. Am 11ten hatten alle wohlhabende Jüdische Familien die Flucht ergriffen, so daß man in Frankfurt kein Pferd mehr haben konnte. - Das Uebrige werde ich Ihnen (auf den Abend) mündlich mittheilen. Ich schicke Ihnen das Heft vom Conservateur, worin der lange Artikel über die Vendee. Es scheint eine Art von G e s c h i c h t e des Vendee-Krieges zu seyn. - Das Päbstliche Edikt gegen die Räuber bitte ich ja nicht zu übersehen. Gz. H: Schiller-Nationalmuseum / Deutsches Literaturarchiv, Marbach a. N. Nachlaß Kölle-Hauff, Kasten 124, Mappe 1, Nr. 7, Inv.-Nr. 34742. x Bl., F: ; 1 eighd. beschr. Seite. D: bisher ungedruckt.